Projektpartner Fraunhofer IDMT mit SMARTKITA auf der DAGA 2016

Vom 15. bis 17. März 2016 war das Fraunhofer IDMT bei der DAGA (Jahrestagung für Akustik der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V.) in Aachen mit dem Forschungsprojekt SMARTKITA vertreten. Im Rahmen seines Vortrages präsentierte und diskutierte Herr Francois Nsabimana die Ergebnisse der von Oktober 2014 bis November 2015 durchgeführten Langzeitpegelmessungen sowie die Auswertung vorgeschlagener Maßnahmen zur Lärmminderung in der Modellkita.
In seiner Präsentation hat Herr Nsabimana gezeigt, dass Pegelmessungen in Gruppenräumen deutliche Effekte von Tageszeiten, Wochentagen und Jahreszeiten zeigen und dass die Trends im Allgemeinen mit subjektiver Wahrnehmung übereinstimmen. Darüber hinaus haben die Langzeitpegelmessungen bestätigt, dass obwohl Spitzenpegel über 90 dBA häufig und an fast allen Arbeitstagen vorkommen, gehörschädigende Lärmpegel dauerhaft nicht erreicht werden.


 

Über die Akzeptanz vorgeschlagener Maßnahmen zur Lärmminderung in der Modellkita wurde ebenfalls diskutiert. Hier hat Herr Nsabimana die Ergebnisse der Auswertungen präsentiert. Darin zu erkennen ist die positive Bewertung von allen umgesetzten Maßnahmen aus einem in Übereinstimmung mit der Modellkita erstellten Katalog von einfachen Lärmmaßnahmen. Herr Nsabimana hat darüber hinaus berichtet, dass der Einsatz eines angepassten Lärmampelkonzepts (positive Pegelgewichtung durch erwünschtes Ereignis, z.B. laute Unterhaltung oder lautes Vorlesen) derzeit bessere Akzeptanz im Kindergarten als der Krippe findet. Als weitere Maßnahme hat Herr Nsabimana vorgestellt, dass als Unterstützung zur Gestaltung der Arbeitsorganisation eine Lösung zur regelmäßigen Analyse der Lärmverteilung in Kitas entwickelt wird.