SIBIS Institut für Sozialforschung und Projektberatung GmbH

Das SIBIS Institut für Sozialforschung und Projektberatung GmbH aus Berlin berät Projektverbünde, Unternehmen, Hochschulen sowie nationale und internationale Ministerien in Hinblick auf eine nutzerzentrierte Innovationsstrategie für den demographischen Wandel sowie auf die der sozialwissenschaftlichen Projektevaluation und Wirkungsforschung. Mit Methoden der empirischen Sozialforschung werden die Anforderungen an innovative Lösungen analysiert, Technikakzeptanz gemessen, ethische Fragen und sozialpolitische Implikationen bearbeitet sowie die Evaluation von Feldversuchen und Nutzerstudien durchgeführt.

 

Frau Dr. Sibylle Meyer (Institutsleitung) ist im Forschungsfeld „Mensch-Maschine Interaktion im demographischen Wandel" sowie „AAL/Ambient Assisted Living" in verschiedenen wissenschaftlichen und wissenschaftspolitischen Funktionen tätig. Sie ist Gutachterin für nationale und internationale Gremien und Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen Beiräte im In- und Ausland.


Im Projekt SMARTKITA ist das SIBIS Institut verantwortlich für die Konzeption und methodische Umsetzung der sozialwissenschaftlichen Evaluation, sowie die ethisch-soziale Bewertung des Projektes und der hierfür entwickelten Konzepte, Produkte und Dienstleistungen. 

 

Projekte

Sensorbasierte Gesundheitsservices
Assistenzsysteme u. Dienste für Fitness, Gesundheit und selbständige Lebensführung
ROREAS
Ein Interaktiver RObotischer REha-ASsistent
 
SensODor
Unterstützung v. Pflege, diskretem Leben u. sozialer Teilhabe durch Geruchssensorik
Dialog+
Sprachgesteuerte Haussteuerung mit persönlicher Assistenz
 
Vernetzt Wohnen in der Wohnungswirtschaft
Evaluation technischer Assistenzsysteme 
 
 
 

 

Das Team


Sibylle Meyer
Dr. phil. Dipl. Soz. 
Leitung des SIBIS Institut 

Christa Fricke
Dipl. Soz. MA 
Senior Researcher

Gabriele Oelschläger
MA Dipl. Päd. 
Projektassistenz